fbpx
Topic Progress:

Bevor wir nun richtig in die Thematik einsteigen, müssen zunächst einige grammatische Grundbegriffe geklärt werden. Diese werden im Laufe des Kurses immer wieder auftauchen und sind für das Verständnis des Lateinischen elementar. Wenn du mit den Satzteilen wie Subjekt und Objekt und Wortarten (z.B. Adverbien, Präpositionen, Subjunktionen, …) schon etwas anfangen kannst, ist dieses Video nicht nötig. Der am Anfang des Videos erwähnte Ablativ ist ein Fall des Nomens, den wir im Deutschen nicht kennen. Er wird im nächsten Arbeitspaket II. Substantive vorgestellt.

I) Grammatische Grundbegriffe

Fassen wir die vorgestellten Begriffe kurz zusammen:

Satzteile: wie kann ein Satz in Bestandteile zerlegt werden?

  • Subjekt: Wer tut etwas? (Fall: Nominativ (Nom))
  • Objekt: Mit wem oder was wird etwas getan?
    • Dativ (Dat): Wem oder was?
    • Akkustiv (Akk): Wen oder was?
  • Prädikat: Was wird getan?

Beispiel:

„Lisa gibt Michael ein Buch“.

  • Wer tut etwas? – Lisa ist das Subjekt.
  • Wem gibt sie etwas? Michael ist das Dativobjekt.
  • Wen oder was gibt sie? ein Buch ist das Akkusativobjekt.
  • Was wird getan? – gibt ist das Prädikat.

Die Fälle schauen wir uns im Arbeitspaket II. Substantive nochmal in Ruhe an!

Wortarten:

  • Nomen (oder Substantive): im Deutschen groß geschriebene deklinierbare Wörter, wie „Baum, Geist, Essen, …“
  • Adjektive: beschreiben, wie etwas ist („groß“, klein, schlau, …“)
  • Verben: beschreiben eine Handlung („gehen, schreiben, …“)
  • Präpositionen (vorangestellte Wörter): Verhältniswort, das Wörter innerhalb eines Satzes verbinden kann („ich gehe zur Schule“).
  • Subjunktionen: satzverbindende Wörter, die einen Nebensatz einleiten (z.B. einen Relativsatz wie „Der Mann, der nach Hause kam, hieß Hans“. Relativsätze schauen wir uns im entsprechenden Arbeitspaket in Ruhe an).
  • Konjunktionen: satzverbindende Wörter, die zwei Haupsätze verbinden („Ich bin groß und ich bin schlau.“)

Natürlich gibt es noch viel mehr Begriffe, die hier erklärt werden könnten. Wir möchten in diesem Einstieg aber erstmal nur die Begriffe einführen, die wir für die ersten Arbeitspakete benötigen. Alle weiteren Begriffe werden dann sukzessive (von lat. succedere „folgen“ also etwa „im Folgenden“ oder frei „nach und nach“) eingeführt!

Nach diesen Grundlagen beginnen wir nun mit der lateinischen Grammatik. Klicke dafür rechts auf den Reiter II. Substantive!

Grammatische Grundbegriffe